Gern angenommen und weitergereicht

Ich freue mich sehr, dass ich von meiner lieben und langjährigen Freundin Kira für den „Liebster Blog!-Award“nominiert wurde. So viele Jahre begleite ich sie über ihr blog, dass ich glaube, sie inzwischen gut zu kennen. Sie ist ein toller Mensch und eine großartige Autorin. Ihre Gedanken regen zum Denken an, sie schreibt mit Leidenschaft und Überzeugung.
Sie ist einer der Beweise, das auch virtuelle Freundschaften sehr beständig und wunderbar sein können.
Nun aber zunächst zu den Regeln:
Danke der Person, die dich für den Liebster Blog Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag!
Beantworte die 11 Fragen, die du von dem Blogger, der dich nominierte, gestellt bekamst. Wird erledigt. Sind aber auch echt tolle Fragen.
Nominiere maximal 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award!
Also, ob ich auch elf schaffe …
Ich fang dann mal an und nominiere:
Ben Froehlich, den ich schon sehr lange kenne und der  mir bereits auf blog.de durch seine schönen Einträge aufgefallen ist
dasmanuel, ihn kenne ich erst seitdem ich hier bin, schätze ihn aber deshalb nicht weniger
sternenkratzer, meine liebe und ebenfalls langjährige Freundin, an der ich sehr hänge. Ich mag ihre Art zu schreiben und wie sie die Dinge beim Namen nennt und sich nicht scheut sie anzusprechen
Textflash, kenne ich auch noch nicht so lange, aber ich finde das blog großartig und natürlich das, was sie schreibt
simonsegur, auch ihn kenne ich noch nicht lange. Sein blog ist interessant und lohnt sich anzuschauen
Und natürlich sacking bob, der mir jeden Tag ein Lächeln auf mein Gesicht zaubert mit seinen Geschichten
Soulfood kenne ich auch schon lange, noch aus blog.de-Zeiten. Sie erfreut uns immer mit tollen Fotos und Dingen des täglichen Lebens, eine super Idee.
Gescheuchter Igel schreibt super schöne Alltags-Geschichten. Eine wunderbare Art, mich für einen Moment innehalten zu lassen
Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Blog Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen!
Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel!
Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen!
1. Wenn eine Fee dir drei Wünsche schenken würde, welche wären das für dich?
2. Wenn du im Lotto eine erhebliche Summe gewinnen würdest und du nie mehr arbeiten müsstest, was würdest du dann tun?
3. Was sind deine Träume und lebst du diese?
4. Würdest du in eine Zeitmaschine steigen und zurück in deine Kindheit fliegen, um dort nochmals von vorn zu beginnen?
5. Wenn du etwas anders in deinem Leben machen könntest, ohne dabei über Geld oder anderen Konventionen nachdenken zu müssen, was würdest du tun?
6. Wie ist deine Lebensweise, gesund und vernünftig oder Spaß ohne Grenzen?
7. Wie würdest du leben, wenn heute 1983 wäre?
8. Sommer oder Winter, was liegt dir mehr?
9. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Bist du eher Silber oder Gold?
10. Du musst vier Wochen auf alles verzichten was Online ist. Was würdest du in der Zeit machen?
11. Fernreise oder der Baggersee um die Ecke? Was wäre dir als Reiseziel lieber?
Puh, das war schon mal echt schwierig und ich bin sehr auf die Antworten gespannt.
Und nun zu meinen Fragen.
• Wenn du allen Menschen einen einzigen Ratschlag geben könntest, welcher wäre es?
Lebe deinen Traum, lerne aus deinen Fehlern und blicke nicht zurück. Wenn dann nur in Demut, wie weit du es bis jetzt geschafft hast.
• Wäre das Kind, das du gewesen bist, stolz auf den Menschen, der du geworden bist, und ist dir das wichtig?
Der kleinen Sigrun wäre das mal komplett egal. Der Teenager wäre wohl nicht unbedingt stolz, aber froh, dass die Wünsche und Träume ansatzweise in Erfüllung gingen.
Aber wichtig ist das überhaupt nicht.
• Wie müsstest du sein, damit du in zehn Jahren zurückblicken kannst und sagen, dass der Mensch, der du heute warst, stolz auf dich wär?
So wie ich bin.
• Was gedenkst du dafür zu tun?
Weitermachen, nicht aufgeben und nach dem Fallen immer wieder aufstehen.
• Träumer oder Realist?
Eindeutig Realist. Dennoch habe ich Träume. Die ändern sich immer wieder, aber ich verliere sie nicht aus den Augen und befleißige mich sie zu leben.
• Wovon gibt es zu viel auf der Welt? Wovon zu wenig?
Zu viel Dummheit und zu wenig Demut.
• Hast du das Gefühl, du hast dein Leben im Griff?
Sicher, wenn nicht, dann sollte ich das schleunigst ändern
• Better safe than sorry? Oder Man bereut nur, was man nicht getan hat?
Eher Letzteres. Ich bin ein Freund von „Machen“. Immer nur reden und jammern, das bringt nichts. Besser machen und eventuell scheitern, als sich später vorzuwerfen und zu sagen: „Ach hätte ich doch nur …“
• Kannst du dich an Momente, Ereignisse, Begegnungen erinnern, in denen du wusstest, dass dein Leben nie wieder das Gleiche sein wird?
Ja, leider. Wobei, im Nachhinein betrachtet waren das zwar schlimme und äußerst harte Prüfungen in meinem Leben, die ich wirklich NIEMANDEN wünsche, aber sie haben den Menschen aus mir gemacht, der ich eben heute bin. Heute denke ich viel mehr in Demut über mein Leben nach und freue mich über jeden Tag, der mir geschenkt wird. Und ich weiß, dass mir nichts Schlimme passieren kann, was ich nicht überleben würde (tödliche Krankheiten jetzt einmal ausgenommen)
• Denk an ein Monster. Erkläre, wieso es ein Monster ist.
Eine knifflige Frage. Ich denke, ich bin selbst oft das Monster, das andere in den Wahnsinn treibt, mich eingeschlossen.
• Wer bist du gerade jetzt?
Tja, wenn ich das wüsste? Ich denke, ich bin der Mensch, der ich immer sein wollte. Ich verbiege mich nicht und mache das, was ich für richtig halte.
So, und wer es bis hierher geschafft hat, der war verdammt tapfer und hat ein Sternchen verdient. Ich brauch jetzt erst mal einen Kaffee.

 

8 Kommentare zu “Gern angenommen und weitergereicht

  1. Widdewiddewitt – Gescheuchten Igel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s